Sylvia Betz

  • geboren und aufgewachsen in Stuttgart
  • Abitur
  • Studium an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Kunst und Deutsch
  • Schuldienst, ab 1985 in Schwäbisch Gmünd
  • lebt und arbeitet in Waldstetten
  • seit jeher intensive Auseinandersetzung mit Gegenwartskunst und Malerei
  • künstlerische Weiterbildung in Ölmalerei und Aktzeichnen
  • Seminare an der Kunstakademie Bad Reichenhall
  • Beteiligung an verschiedenen Kunstprojekte
  • aktives Mitglied im Kunstverein Schwäbisch Gmünd
  • Einzel-und Gruppenausstellungen
  • Teilnahme an Kunstmessen und beim Querschnitt in Schwäbisch Gmünd

Eigentlich geht es nicht um die Frage, was ich bin, sondern wer ich bin. Um diese existentielle Frage: Wer bin ich wirklich? Warum bin ich hier? Das kommt auch in meinen Bildern zum Ausdruck. Alles, was sich im Außen manifestiert, ist immer ein Spiegel der inneren Wirklichkeit, jeder Gedanke, jedes Gefühl.

Bild Blaue Wolke
Acryl auf Leinwand (Maße 120 cm/ 100 cm)

„Und der Geist schwebt über den Wassern “
Es ist das Energiefeld, wo Geist und Materie aufeinander treffen, wo wir über uns hinauswachsen, nach innen, nach außen, nach oben, nach unten.
Es ist das Energiefeld, wo wir im Frieden sind, in Leichtigkeit, in Harmonie, in der Liebe zu uns selbst und allem, was ist, „ Was bleibt noch ungetan, wenn deine Vergebung auf allem ruht“, heißt es in dem „Kurs in Wundern“.
Und wir können uns die Frage stellen: Welches Energiefeld kann ich heute sein, das mich über meine engen, begrenzenden Sichtweisen hinaushebt, das mich größer macht, um ein Beitrag für die Welt zu sein?

Scroll to Top