Zierapfel „Rudolph“

Zierapfel „Rudolph“

Hochstamm

Der Zierapfel „Rudolph“, ob als Großstrauch oder Kleinbaum, gehört botanisch zu dem in Ostasien heimischen Beerenapfel (Malus baccata) und wird der Gattung der Apfelbäume zugeordnet.

 

Herkunft & Vorkommen

Nordamerika, Asien, heute weit verbreitet

Vögel, Bienen & Insekten

  • Bienen-/Insektenweide während der Blütezeit
  • Nistplatz für Vögel
  • Nahrungsquelle für Vögel im Winter
  • Kleinstrauch mit Nahrung für Vögel, Igel

Standort

sonnig, halbschattig

Merkmale

  • schlank, aufrecht (Wuchshöhe 5 – 6 m)
  • ovale Blätter
  • weiße, rosafarbene oder kaminrote Blüten
  • Blütezeit Mai – Juni
  • Befruchter für Apfelbäume in der Nähe
  • kleine, gelborange Zieräpfel bis in den Winter
  • robust, stadtklimafest, winterhart, anspruchslos

Verwendung

Einzelpflanzung, Ziergärten, Bauerngärten

Früchte

Die kleinen Äpfel sind essbar, aber nicht sehr lecker. Sie eignen sich gut als Dekoration.

Scroll to Top